Cedrus Blockhäuser

Cedrus-Blockhäuser sind traditionelle Blockhäuser, die die Europäische Technische Zulassung (ETA -11/0279) haben und in CNC-Technologie hergestellt werden.


Wir bauen unsere Blockhäuser ausschließlich aus natürlichen Materialien– sie enthalten keine Materialien, die direkt oder indirekt gesundheitsschädlich sind oder unsere Umwelt verschmutzen.

Unsere Balkenhäuser vermitteln die Ausstrahlung, Wärme und die beruhigende Wirkung des natürlichen Holzes.

Das Material, aus dem die Cedrus Blockhäuser bestehen

Die Ausgangsmaterialien für unsere Blockhäuser bestehen ausschließlich aus zertifizierten Holzmaterialien, die mit unserer Europäischen Technischen Zulassung im Einklang stehen. Die Blockwände bestehen aus kammergetrocknetem Holz - aus schichtverleimten Holzbalken mit Längsstößen in Form von Nut-Feder-Balken aus Fichte-, Kiefer- oder Lärche aus der Alpenregion Österreichs. Das Ausgangsmaterial verfügt über eine Herkunftsbescheinigung, die Balken haben die strengste österreichische und deutsche Zertifizierung durchlaufen und verkörpern die jahrzehntelange Produktionserfahrung unseres Partners.

Wandkonstruktionen der Cedrus-Blockhäuser

Die Wandkonstruktion unserer Blockhäuser wird je nach Auftrag, Funktion des Gebäudes, und den Wärmetechnikvorschriften gestaltet. Die angewendete Isolierung besteht aus Einblaszellulose oder einer Plattenisolierung aus Zellulose-Ausgangsmaterial.



Wesentliche Merkmale unserer Wandkonstruktionen :
- Dampfdiffusion offene Systeme (die Wand „atmet“, der Wasserdampf kann ungehindert entweichen)
- KEINE Kunststofffolien, Polystyrol-Erzeugnisse, Glasfaser- und Mineralwolle, dampfdichte Bauplatten (z.B. OSB).


diagramm

A., Massive Balkenwand
​- Je nach Gebäude- und Wandfunktion, beträgt die Wandstärke 8, 10,12,15 oder 18 cm.
Die heutigen traditionellen Blockhäuser gehören zu den stabilsten Holzbaukonstruktionen.
Die „Atmungsfähigkeit“ der massiven Balkenwänden und ihre schlechte Wärmeleit- bzw. Wärmespeicherungsfähigkeit sichern das Raumklima von massiven Blockhäusern, das mit keinem anderen Wohnraum vergleichbar ist. Mit einer Wandstärke von 18 cm, Qualitätstüren und –Fenstern mit 3-fach Verglasung, sorgfältige Boden- und Decken-/Dachisolierung, können die heutige Anforderungen erfüllt werden (u = .

B, Isolierte Balkenwand

Blockhäuser mit einer Wandstärke von 12 oder 15 cm, die für die statische Sicherheit ausreichend sind, werden innen mit einer Dämmung versehen. Das Dämmaterial ist Zellulose, die entweder eingeblasen wird oder in Form von gepressten Platten angebracht wird. Die Wände können innen auch mit Gipskartonplatten oder einem anderen Material verkleidet werden. Die Dämmschichtdicke variiert je nach zu erreichender Wärmeisolierung.
Bei der Standard-Konstruktion beträgt die Wanddicke von 29 cm (12 cm Balken, 12 cm Dämmung, 3 cm Luftspalt und 2 cm Innenverkleidung). U-Wert: u= 0,21 W/m2K.

C.) Doppelte Blockwand, dazwischen mit Dämmung

​Zwischen zwei, im Allgemeinen schmäleren, 8 - 10 cm dicken Balkenwänden, befindet sich ein Zellulose-Dämmstoff mit einer Stärke von 14 - 20 cm. U = < 0,1 - 0,15 W/m2K. So kann man sie sogar auch als Passivhaus-Wandkonstruktion verbauen.
Standard-Konstruktion: 2 x 12 cm Balkenwand, dazwischen mit 15 cm Zellulose (u = 0,16 W/m2K)

Dach- und Deckenkonstruktionen der Cedrus-Blockhäuser

Die Deckenkonstruktion wird aus sichtbaren Balken gefertigt. Es kann eine Dielenboden-Verkleidung mit Nut-Feder- oder versetzter Bretterverkleidung (Täfelung) draufkommen. Die Pfetten der Dachkonstruktion bestehen aus statisch bemessenen, schichtverleimten Balken. Je nach dem, wie es die Hauskonstruktion verlangt und nach dem Anforderung des Auftraggebers, kann die Dachkonstruktion aus sichtbaren Sparren (mit Außenisolierung) und aus einer Dachkonstruktion mit Isolation zwischen den Sparren bestehen.

Eckverbindungen der Cedrus-Blockhäuser

Die mit anderen Gebäuden unvergleichliche Stabilität der Blockhäuser ist in entscheidendem Maße durch die Eckpunktverbindungen gegeben.

1, Gekämmte Verbindung
Diese kann bei jeder Wandstärke und auch bei komplizierteren Grundrissen verwendet werden. Die herausragnede Länge stimmt im Allgemeinen mit der Balkendicke überein. Die versetzte Treppe ist wegen der Winddichtheit nötig.

2, Tiroler Schloss
Anwendung bei 12 cm dicker Wandkonstruktion und einfachem Grundriss, bei 90°-Eckverbindungen. Die Schwalbenschwanznut mit Innenbogen sichert die Winddichtheit.

Außen-Fenster und –Türen der Cedrus-Balkenhäuser

​In Wohngebäuden werden Qulitätsfenster und –türen aus Holz mit 3-facher Verglasung und einer Profilstärke von 92 mm eingebaut. Es gibt verschiedenste Designs und Farben, auch mit Jalousien und Fliegengittern.

Külső nyílászárók Külső nyílászárók Külső nyílászárók Külső nyílászárók

 

Außen-Oberflächenbehandlung der Cedrus-Blockhäuser

Als UV-Schutz und zur Senkung der Wasseraufnahme an den Außenflächen kommt eine Öl-Lasur aus natürlichen Rohstoffen mit einer breiten Farbpalette eines Schweizer Herstellers zur Anwendung.

Cédrus nagy Cédrus nagy Cédrus nagy Cédrus nagy

 

Planung, Fertigung und Bau der Cedrus-Blockhäuser

Der Baugenehmigungsplan, der von uns oder Ihrem Planer erstellt wurde, ist die Basis für den Produktionsplan des Blockhauses. Mit der Planungssoftware der deutschen Firma Dietrich’s und der CNC-Technologie der Schweizer Firma Krüsi AG werden alle aus Holz gefertigten Teile in unserem Werk hergestellt, verpackt, zur Baustelle geliefert und dort zusammengebaut.

gerendaházak tervezése- gyártása és építése gerendaházak tervezése- gyártása és építése gerendaházak tervezése- gyártása és építése gerendaházak tervezése- gyártása és építése
Látványterv Gyártásterv Gyártás Építés

 

Zertifizierungen der Cedrus-Blockhäuser

Die CEDRUS-Blockhäuser verfügen über Zertifizierungen, die den derzeitigen Vorschriften entsprechen.

Europäische Technische Zulassung (EME)

- Laut ETAG 012
- Zertifizierung, ausgestellt vom Österreichischen Institut für Bautechnik (ÖIB)
- Zertifizierung, die, in allen Ländern der Europäischen Union anerkannt ist
- Zulassungsnummer: ETA-11/0279
- Ausstellungsjahr: 2011
- Gültigkeitsdauer: 5 Jahre

Der Hersteller der Cedrus-Balkenhäuser, die UBRANKOVICS Kft. (GmbH), verfügt über die ÉMI-Zertifizierung und mit dieser ÉMI-Zertifizierung ist sie zur Nutzung des Titels „Zertifiziertes Bauunternehmen“ berechtigt.

ÉMI-Zertifizierung (ÉMI-VM)

- Zertifizierung, ausgestellt von der Építésügyi Minőségellenőrző Innovációs Kht. (Innovative gemeinnützige Gesellschaft für Bauwesen-Qualitätskontrolle)
- Berechtigung: Planung, Herstellung, Bau und Ausführung von Blockhäusern und Holzkonstruktionen, zusammen mit der Durchführung der baulichen, Gebäudeinstallations-, Gebäudeelektrik- und Außenarbeiten
- Zulassungsnummer: ÉMI-VM-1/53/2007
- Ausstellungsjahr: 2011
- Gültigkeitsdauer: Mit jährlich erfolgender, regelmäßiger Überprüfung, bis auf Widerruf gültig

kisalföld presztízs-díj

© 2018 Ubrankovics.hu | Minden jog fenntartva | Adatvédelem

Feki Webstudio @ 2012 - honlap, weblap, kereső-optimalizálás